Direkt zum Inhalt

facilitybossLSS

facilitybossLSS (Line Site Server) ist das Level 3 Produkt von facilityboss. Die Serveranwendung verwaltet die Produktion und ermöglicht einen Browserbasierten Zugriff auf den Produktionsserver von allen berichtigten Terminals Ihres Unternehmens.
Dieses offene System unterstützt auch eine Vielzahl von Maschinen anderer Hersteller, die mit anderer Software ausgestattet sind, als auch Maschinen, welche mit unserem Produkt facilitybossPLS ausgestattet sind. Auch in Anbindung von MES, ERP oder anderen firmenweiten IT-Systemen ist facilitybossLLS offen gehalten, um sich bestmöglich in eine bestehende Infrastruktur zu integrieren.

facilitybossLSS umfasst folgende Funktionen zur Verwaltung:

  • Benutzern (Modul zu Anbindung von LDAP verfügbar)
  • Rechte und Rollen (Modul zu Anbindung von LDAP verfügbar)
  • Flächen (firmenweit bis herunter zur einzelnen Maschine)
  • Nummernkreise (Pools für z. B. Serials, SSCCs, SGTINs, russische Codes, ... )
  • Packschemas und Vorlagen für Produkte
  • Aufträge (von Auftragsanalage über Produktion und Warehouse bis zum Versand)
  • Stammdatenverwaltung für Kunden- und Produktdaten

Weitere Funktionen von facilitybossLSS sind:

  • Audittrail aller Handlungen
  • Auftragsübersicht inkl. Filterung
  • Suchfunktion zur Nachverfolgung von Einheiten, Aufträgen, usw.
  • Beziehen und Prüfen von Seriennummern aus höheren Systemen oder staatlichen Hubs
  • Melden der Auftragsberichte inkl. Seriennummern an höhere Systeme oder staatliche Hubs
  • Bereitstellung und Verteilung der Produktionsaufträge an Linien und Maschinen
  • Bearbeitung von Produktionsaufträgen – Werte ändern, Seriennummern auffüllen, Produktionsaufträge erweitern, Folgeaufträge für eine Aggregationsstufe erstellen, usw.

In Kombination mit Linien/Maschinen, welche mit facilitybossMLC/facilitybossPLS aus gestattet sind können weitere Features aktiviert werden. Es kann z. B. ein zentrales Audittrail aller Linien/Maschinen oder eine zentrale Benutzer/Rollen-Verwaltung aktiviert werden. Mithilfe dieser Features müssen die Benutzer/Rollen nicht allen Linien/Maschinen erneut angelegt werden, sondern werden synchronisiert.