Direkt zum Inhalt

FK Codingline

Die FK Codingline ist die perfekte Maschine für die Kennzeichnung und Druck-Kontrolle von Kleinchargen im Pharmabereich. Der prozesssichere Reibanleger, das Vakuumtransportsystem und die Ausschleuseeinheit sind Grundlage für einen sicheren Prozess und ermöglichen eine nahezu freie Positionierung des Drucks auf Plano-Druckbögen oder bereits verklebten Faltschachteln.

Generell ist die FK Codingline-Maschine und die facilitybossPLS flexibel anpassbar an Kundenwünsche bzgl. der Wahl von Drucker und Kamera. In Projekten mit Kraus hat sich eine Kombination aus REA JET-Drucker und OMRON-Kamera bewährt.

Durch einfache Handhabung und schneller Adaptionsfähigkeit der Maschine werden Rüstzeiten, auch bei Fertigung verschiedener Artikel in diversen Formaten, kurz gehalten. Dieses Maschinenkonzept reflektiert auch die Funktionsweise von facilitybossPLS. Durch artikelbasierte Speicherung der Maschinenparametern muss nach einmaliger Initialeinstellung des Artikels nicht jeder Auftrag einzeln eingestellt werden. Bei identischer Artikelnummer lädt facilitybossPLS automatisch beim Starten des Auftrags die passenden Einstellungen.




Durch die Vollintegration der Maschine in facilitybossPLS werden alle Maschineneinstellungen, wie z. B. Bandgeschwindigkeiten oder Druckverschiebungen, direkt in der Software eingestellt und auch die Informationen und Meldungen der Maschine angezeigt, wodurch das Maschinedisplay wegfällt. Das erspart dem Bediener das manuelle Abgleichen/Einstellen der Maschineneinstellungen an einem extra Display, da die Maschineneinstellungen von facilitybossPLS verwaltet und gesetzt werden.

Features der Anlage

Folgende Features der Maschinen werden durch die Software von facilityboss unterstützt.

Einrichtung
Werte, wie z. B. Bandgeschwindigkeit, Kamera- und Druckverzögerungen, können direkt in der Software angepasst werden.

Kalibrierung
Wird bei Kraus MB intern als Tipp-Betrieb bezeichnet. Zum manuellen Einstellen von Schienen-, Druck-, Kamerapositionen fährt die Maschine auf 1% der Geschwindigkeit herunter, solange ein Knopf gedrückt wird.

Nachbearbeitung
Nachbearbeitung von erzeugten Produkten ermöglicht das Ausbuchen von Produkten und das Muster ziehen.

Drucker
Menge und Hersteller je nach Kundenwunsch, in diesem Fall 1 Drucker mit 2 Köpfe.

Kamera
Kontrolle von Klarschrifttexten mittel OCR/OCV und Güteprüfung von Codes.

Pharmacode
Kontrolle von Pharmacode mittels einer Kamera

Handscanner
Zum Scannen der Codes für die Nachbearbeitung.